Praxisbewertung für Gründer

Der Kauf einer Praxis oder von Gesellschafteranteilen an einer Gemeinschaftspraxis ist nach wie vor eine gängige Niederlassungsart für Ärzte und Zahnärzte. Die Übernahme einer bestehenden Praxis verspricht von Anfang an konstante Umsätze und damit Sicherheit. Häufig kommt auch aus zulassungsrechtlichen Gründen nur eine Übernahme in Betracht.

Bei jeder Übernahme muss auch irgendwann über den Kaufpreis gesprochen werden. Der Praxisabgeber hat diesbezüglich meistens sehr konkrete Vorstellungen. Aus Sicht des Praxisgründers ist entscheidend, ob der Kaufpreis im Hinblick auf die zukünftige Entwicklung der Praxis eine sinnvolle Investition darstellt. Eben diese Frage ist Gegenstand einer Praxisbewertung.